Berliner aka
Pfannkuchen
Berlijnse Bollen
Puffel
Kreppel
Krapfen
Sonhos
Hillomunkki
Berlines
Bomboloni
Sufganiot
Bola de Berlim
Berliner aka
Pfannkuchen
Berlijnse Bollen
Puffel
Kreppel
Krapfen
Sonhos
Hillomunkki
Berlines
Bomboloni
Sufganiot
Bolas de Berlim
NEUES
zum Sortiment
TÄGLICH
FRISCH VON
MEISTERHAND
IN DER RUHE
LIEGT DIE
QUALITY
EXTRA
FLUFFIG

The Mission

Der runde Glücklichmacher mit den 1.000 Namen (Pfannkuchen, Kreppel, Krapfen, Bomboloni, Boules de Berlin, Beignet, Berlines Chilenos, Bolas de Berlim u.v.m) hat vor allem wegen seiner Luftigkeit und seiner süßen Füllungen Weltberühmtheit erlangt. Zurecht wird er insgeheim als der Verführer unter den traditionellen Hefegebäcken gehandelt, insbesondere, wenn er – so wie hier – von Hand zubereitet und prall gefüllt wird.
Berliner zu backen ist ... das Gegenteil von Hektik. Hefe braucht Fürsorge, Hingabe, Zeit. Und wer sich dieselbe Zeit nimmt, sich einen Moment der Ruhe gönnt, um einen unserer Exemplare zu genießen, wird die Leidenschaft herausschmecken.

Lest mehr

Das erste Gebäck
mit Reinbeißanleitung

Großzügig gefüllte Pfannkuchen oder Krapfen zu essen, ohne dabei die frisch gereinigte Oberbekleidung zu bekleckern, ist eine Herausforderung. Wo die Füllung eingefüllt wird, kommt sie nämlich auch zu erst wieder raus. Das haben wir an eigenem Hemd erfahren und auch bei uns im Laden miterlebt.

Unsere Konditorinnen hatten daraufhin die Idee zur Unfallverhütung: Sie begannen, auf jeden der handgemachten, runden Glücklichmacher einen Pfeil zu setzen. Seitdem ist alles da geblieben, wo es hingehört.

Also immer schön vom Pfeil aus anbeißen, dann bleibt auch das Shirt sauber.

Das erste Gebäck
mit Anbeißanleitung

Großzügig gefüllte Pfannkuchen oder Krapfen zu essen, ohne dabei die frisch gereinigte Oberbekleidung zu bekleckern, ist eine Herausforderung. Wo die Füllung eingefüllt wird, kommt sie nämlich auch zu erst wieder raus. Das haben wir an eigenem Hemd erfahren und auch bei uns im Laden miterlebt.

Unsere Konditorinnen hatten daraufhin die Idee zur Unfallverhütung:Sie begannen, auf jeden der handgemachten, runden Glücklichmacher einen Pfeil zu setzen. Seitdem ist alles da geblieben, wo es hingehört.

Also immer schön vom Pfeil beginnen, dann bleibt auch das Shirt sauber.

powered by Typeform